MOMO

von Michael Ende
für die Bühne bearbeitet von Vita Huber

 

„Momo lebt in der Ruine eines Amphitheaters am Rande einer großen Stadt. Sie hat stets Zeit für ihre Freunde, hört ihnen zu und bringt sie auf gute Ideen und Gedanken. Doch schleichend legt sich ein Schatten über die Stadt und die Freundschaft zwischen Momo und den Stadtbewohnern: Die grauen Herren haben es auf die Lebenszeit der Menschen abgesehen. Als Agenten einer sogenannten "Zeitsparkasse" bringen sie immer mehr Menschen dazu, Zeit zu sparen. Tatsächlich allerdings stehlen sie den Menschen ihre kostbare Zeit und sorgen damit dafür, dass es in der Stadt zunehmend hektischer und kälter zugeht. Als auch Momos Freunde von dieser Kälte erfasst werden, beschließt das kleine Mädchen, etwas zu unternehmen. Sie ahnt nicht, in welche Gefahr sie sich damit bringt! Gut, dass Hora und Sekundia, die geheimnisvollen Hüter der Zeit, und ihre weise Schildkröte Kassiopeia schon lange ein sorgsames Auge auf die kleine Momo geworfen haben. Ob es den Vieren gelingen wird, etwas gegen die "Grauen Herren" zu unternehmen?“ 



Regie: Hendrik Becker

 

Spieldauer: ca. 2 Stunden (mit Pause)

 

Der Kartenvorverkauf beginnt am 15. Januar 2018

 

Zurück

 

» Zurück » Startseite » nach oben

Die nächsten Termine:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

...auf einen Blick:



Wir sind Mitglied im